BVB-Schock: Sebastien Haller reist wegen Hodentumor aus Trainingslager ab

18.07.2022 um 23:13 Uhr - Update: 23:16 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty sebastien haller 22071826
Foto: / Getty Images

Erst vor Kurzem hatte Sebastien Haller (28) noch äußerst gut gelaunt Interviews aus dem Trainingslager im Schweizer Bad Ragaz gegeben, das Borussia Dortmund kürzlich bezog. Nun ist der Sommerneuzugang vorzeitig abgereist.

Nach offiziellen Angaben des BVB war im Rahmen intensiver medizinischer Untersuchungen im Laufe des Montags ein Tumor im Hoden entdeckt worden. "Während der kommenden Tage werden weitere Untersuchungen in einem spezialisierten medizinischen Zentrum stattfinden", heißt es.

Haller hatte nach dem Training am Montag über Unwohlsein geklagt und war im Anschluss ausgiebig durchgecheckt worden – mit der nun erschütternden Diagnose.

Borussia Dortmund

BVB gibt "Schock für Sebastien Haller und uns alle" bekannt

"Diese Nachricht heute war ein Schock für Sebastien Haller und uns alle. Die gesamte BVB-Familie wünscht Sebastien, dass er schnellstmöglich vollständig gesund wird und wir ihn bald wieder in die Arme schließen können", sagt Dortmunds Sportdirektor Sebastian Kehl. "Wir werden alles in unserer Macht Stehende dafür tun, dass er die bestmögliche Behandlung erfährt."

Erst vor gut zwei Wochen war Haller offiziell als Dortmunder Neuzugang vorgestellt worden. Der Nationalspieler der Elfenbeinküste unterschrieb einen bis 2026 datierten Vierjahresvertrag, im Gegenzug gehen bis zu 35 Millionen Euro Ablöse an Ajax Amsterdam.

Der Fall erinnert an Marco Richter von Hertha BSC, bei dem vor wenigen Tagen ebenfalls ein Hodentumor diagnostiziert worden war. Der 24 Jahre alte Offensivspieler Richter war in der Vorsaison vom FC Augsburg nach Berlin gewechselt und hatte in 30 Bundesliga-Spielen fünf Tore erzielt.

Auch interessant