Borussia Dortmund :BVB-Star Erling Haaland: Kostet sein Wechsel 300 Millionen?

erling haaland 2021 5
Foto: Agenzia LiveMedia / Dreamstime.com
Werbung

"Die Entscheidung ist noch nicht getroffen", sagte Sebastian Kehl unlängst bei Bild über den Verhandlungsstand bei Erling Haaland. Der Leiter der Lizenzspielerabteilung von Borussia Dortmund wettete sogar 100 Euro, die er auf Haalands BVB-Verbleib setzte. Seinen Einsatz wird Kehl seht wahrscheinlich verlieren.

Alle europäischen Topklubs, darunter Real Madrid, der FC Barcelona sowie sämtliche Teilnehmer aus der Premier League, werben um Haaland – und wissen natürlich, dass der Superstar im kommenden Sommer für die festgeschriebene Summe zwischen 75 und 90 Millionen Euro käuflich zu erwerben ist.

Hintergrund

"Ich glaube, der Wechsel wird 2022 über die Bühne gehen", schätzt Branchengröße Volker Struth in der Sport Bild die Haaland-Lage ein. "Haaland hat eine Ausstiegsklausel. Das ganze Paket mit Gehalt für fünf Jahre und Beraterhonorar wird wahrscheinlich bei 250 bis 300 Millionen Euro liegen."

Erling Haaland: Wechsel zum FC Bayern unwahrscheinlich

Natürlich will sich auch Berater Mino Raiola den Megadeal fürstlich bezahlen lassen. Der Italiener fordert für seinen Klienten aktuell wohl zwischen 40 und 50 Millionen Euro Jahresgehalt. Beim BVB verdient Haaland schätzungsweise rund acht Millionen Euro pro Saison.

An einen Wechsel zum FC Bayern glaubt Struth aufgrund der Salärsdimension nicht: "Ein solches Gehalt ist hier unmöglich und auch nicht vermittelbar." Festlegen will sich Struth am Ende nicht, wer den Zuschlag erhalten könnte.

Für Haaland würden eher Titel statt das große Geld zählen. "Zehn Prozent mehr oder weniger – das wird ihn nicht leiten", erklärte der Spielvermittler, der unter anderem Toni Kroos (Real Madrid) oder Timo Werner (Chelsea) vertritt.

Video zum Thema