Borussia Dortmund :BVB sucht Bürki-Nachfolger: Andre Onana und zwei weitere Keeper gehandelt

roman burki 2019 01 3
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Werbung

Nach im Sommer sechs Jahren könnte Roman Bürki als Stammtorhüter abgelöst werden. Borussia Dortmund durchkämmt den Markt laut BILD-Informationen nach einer neuen Nummer 1. Dies läge in den Formschwankungen des Schweizers begründet. Der Fokus soll auf drei potenzielle Anwärter liegen.

Die Boulevardzeitung nennt Peter Gulacsi (30) vom Ligakonkurrenten RB Leipzig. Der Magyar gilt seit Jahren als einer der besten Torhüter der deutschen Eliteliga, kann die Sachsen aufgrund einer Ausstiegsklausel im Sommer allerdings vor Vertragsende 2023 verlassen.

"Ich kann bestätigen, dass es eine Klausel im Vertrag von Peter gibt, die in diesem Sommer aktiviert werden kann", sagte Gulacsi-Berater Hasan Cetinkaya vor Kurzem. Der Passus soll zwischen zehn bis 15 Millionen Euro liegen.

Als weiterer Kandidat wird Andre Onana genannt. Der Kameruner gilt schon lange als Wechselkandidat. In den letzten Monaten soll sich auch Ex-Klub FC Barcelona erkundigt haben. Onanas Vertrag bei Ajax Amsterdam läuft 2022 aus, so dass im Sommer letztmals die Möglichkeit auf eine angemessene Ablöse besteht.

Hintergrund


Als Letzter steigt Odysseas Vlachodimos auf das Kandidaten-Karussell auf. Der in Stuttgart geborene Grieche zeigt seit zwei Jahren starke Leistungen bei Benfica Lissabon, wäre aufgrund seines bis 2024 datierten Vertrag aber eine kostenintensive Variante.

Bürki wird in den nächsten Spielen von Landsmann Marwin Hitz vertreten. Bis zu zwei Wochen wird Bürki den Schwarz-Gelben aufgrund einer Schulterverletzung fehlen. Das teilte der BVB am Montag mit.