BVB und Eintracht Frankfurt interessieren sich für Serie-A-Shootingstar

23.09.2022 um 11:37 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
morten hjulmand
BVB hat ein Auge auf Morten Hjulmand - Foto: / Getty Images

Morten Hjulmand hat sich offenbar auf die Wunschlisten von Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt gespielt. Darüber berichtet die Gazzetta dello Sport. Der italienischen Sportzeitung zufolge liegt das Preisschild bei 20 Millionen Euro.

In der vorhergehenden Saison hatte Hjulmand mit seinen starken Leistungen erheblichen Anteil daran, dass die US Lecce die Rückkehr in die Serie A feiern durfte. In der aktuellen Spielzeit knüpft der 23-Jährige nahtlos an seine starke Entwicklung an.

Hjulmand stammt aus der Jugend des FC Kopenhagen und war 2018 zunächst zu Admira Wacker nach Österreich gewechselt. Seit dem Winter 2021 läuft der defensive Mittelfeldspieler für Lecce auf, wo sein Vertrag noch bis 2024 gültig ist – und per Option um ein Jahr verlängert werden kann.

Im laufenden Betrieb verpasste Hjulmand noch keine einzige Spielminute, Trainer Marco Baroni vertraut dem Skandinavier blind. Zudem trägt er seit dieser Saison die Kapitänsbinde.

Verwendete Quellen: Gazzetta dello Sport