Bundesliga BVB-Wechsel von Karim Adeyemi perfekt? RB Salzburg dementiert

getty karim adeyemi 22042503
Foto: / Getty Images

Die offiziellen Vereinsmeldungen bezüglich des Transfers von Karim Adeyemi zu Borussia Dortmund werden wohl noch einige Zeit auf sich warten lassen. So sind zumindest die Aussagen von Christoph Freund zu verstehen, der bei RB Salzburg die sportlichen Geschicke leitet.

"Es ist noch nichts zu vermelden, noch nichts fix", sagt der Kaderplaner gegenüber Sky Sport Austria. "Wir sind in Gesprächen mit Dortmund, die sind sehr interessant. Karim wäre auch nicht abgeneigt. Wir werden sehen, was die nächsten Tage und Wochen bringen."

Zu klären gilt es die Ablöse, die der BVB für den noch bis 2024 in der Mozartstadt verankerten Adeyemi entrichten muss. Sport1 hatte vergangene Woche berichtet, dass mit dem Transfervollzug zeitnah zu rechnen sei.

Borussia Dortmund

Dem Sportsender zufolge liegt die zu zahlende Summe bei 38 Millionen Euro, die an gewissen Voraussetzungen gekoppelt um drei weitere Millionen ansteigen könnte. Adeyemi soll ein Fünfjahresvertrag mit garantierten fünf Millionen Euro Bruttoverdienst im Jahr vorliegen.

"Karim Adeyemi hat noch zwei Jahre Vertrag und darum wird eine Ablöse fällig. Und über diese Ablöse gibt es einfach Verhandlungen und noch Gespräche", gewährt Freund einen Einblick in den Verhandlungsstand. "Es wäre eine super Situation, wenn er die nächsten sechs Monate noch Champions League mit uns spielen würde. Er kann es sich aber vorstellen, den nächsten Schritt zu gehen."