Borussia Dortmund :BVB-Wechsel von Marcel Halstenberg wohl geplatzt

imago marcel halstenberg 250821
Foto: Picture Point LE / imago images
Werbung

Zehn Millionen Euro waren zum Wochenstart als Sockelablöse für Marcel Halstenberg genannt worden. Die Leipziger Volkszeitung etwa vermeldete, dass Halstenbergs Wechsel zu Borussia Dortmund unmittelbar bevorstehe. Der Deal mit RB Leipzig ist aber offenbar geplatzt.

Nach WAZ-Informationen wird es Halstenberg zumindest bis Ende August nicht an die Dortmunder Strobelallee ziehen. Genaue Gründe für das Scheitern des jüngst nahezu sicher geglaubten Wechsels nennt das Lokalblatt dagegen nicht.

Hintergrund

Ob sich Halstenberg in den kommenden Tagen einem anderen Verein anschließen wird, ist ungeklärt. Das RB-Angebot, seinen 2022 auslaufenden Vertrag zu denselben Bezügen zu verlängern, hatte der 29-Jährige ausgeschlagen.

Statt Marcel Halstenberg - kommt Valentino Lazaro zum BVB?

Statt Halstenberg könnte sich Valentino Lazaro (25) noch zum BVB verändern. Inter Mailand, so hieß es zunächst, wolle den österreichischen EM-Fahrer ein weiteres Mal ausleihen. Der Italienische Meister kann sich aber wohl vorstellen, Lazaro permanent abzugeben.

Laut einem Bild-Bericht fordern die Nerazzurri für einen Wechsel rund sieben Millionen Euro. Lazaro könnte die Problemstelle hinten rechts besetzen und wäre aufgrund seiner Vielseitigkeit auch auf anderen Positionen einsetzbar.

Video zum Thema