BVB wohl dran: Bundesligist bietet für Sergino Dest

29.08.2022 um 08:18 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty sergino dest 22082949
Foto: / Getty Images

Allzu lange liegt es noch nicht zurück, dass Sergino Dest erneut bei Borussia Dortmund gehandelt wurde. Im Zuge des Interesse vom FC Barcelona an Thomas Meunier war der US-Amerikaner medial als vermeintlicher Tauschspieler präsentiert worden.

Womöglich probieren es die Schwarz-Gelben sogar ungeachtet der Personalie Meunier bei Dest. Gemäß Futbol Total hat ein nicht genannter Bundesligist ein Angebot von weniger als zehn Millionen für den Außenverteidiger bei Barça hinterlegt.

Wie die Blaugrana darauf reagiert haben, bleibt ebenfalls offen. Klar ist bisher nur, dass Trainer Xavi Hernandez Dest gerne noch loshaben würde, weil er nicht mit dem 21-Jährigen plant. Beim Meisterschaftsheimspiel gegen Real Valladolid (4:0) am Sonntag stand Dest zum zweiten Mal in Folge nicht im Kader.

Borussia Dortmund

Xavi ließ Dests Zukunft erneut offen: "Auf der rechten Seite haben wir keine gelernte Option außer Dest, wer weiß, wie seine Situation ist. Wir werden sehen, wie sich der Markt entwickelt, aber der Verein hat die Absicht, sich auf der rechten Abwehrseite zu verstärken." Deutlicher kann man Dest eigentlich die Zukunft im Camp Nou nicht entziehen.

Rechts hinten: So sieht's beim BVB aus

Beim BVB hat Marius Wolf in den letzten Spielen auf der Rechtsverteidiger-Position agiert. Der gebürtige Oberfranke ist allerdings keine gelernte Kraft. Meunier und Felix Passlack, dessen Vertrag zudem ausläuft, kamen zuletzt nicht über Bankplätze hinaus. Mateu Morey arbeitet an seinem Comeback.

Barça hat seine Wunschoption für hinten rechts nicht bekommen, Cesar Azpilicueta erhielt vom FC Chelsea keine Wechselfreigabe. Juan Foyth könnte noch in die katalanische Metropole wechseln, der FC Villarreal verweist aber auf die 42 Millionen Euro teure Ausstiegsklausel.

Verwendete Quellen: Futbol Total
Auch interessant