Giuseppe Marotta packt aus :Juve hätte Erling Haaland für 2 Mio. kaufen können - Transfer jetzt "unmöglich"

imago erling haaland 2020103
Foto: Revierfoto / imago images
Werbung

Giuseppe Marotta, heute als Manager bei Inter Mailand angestellt, war von 2010 bis 2018 für Juves Transferaktivitäten zuständig. Er verpflichtete für die alte Dame unter anderem Paulo Dybala und Alvaro Morata. Ein anderer berühmter Name ging dem Italiener jedoch durch die Lappen.

"Einer meiner größten Fehler war der Transfer für Haaland", gesteht Marotta gegenüber der La Gazetta dello Sport ein. "Ich war bei Juventus und wir hatten die Möglichkeit, ihn für zwei Millionen Euro von Molde zu verpflichten. Wir standen kurz davor."

Hintergrund

Der Norweger wechselte stattdessen zu RB Salzburg, wo er anschließend vom BVB entdeckt wurde. Bei den Schwarz-Gelben erzielte Haaland in 48 Ligaspielen 47 Treffer und stieg zu einem Weltklasse-Stürmer auf.

Marotta bedauert heute noch, dass er den Offensivspieler in der Vergangenheit nicht in seine Heimat lotsen konnte. "Jetzt ist es unmöglich, Haaland in der Serie A spielen zu sehen. Italienische Klubs haben absolut keine Chance, ihn im nächsten Sommer zu verpflichten."

Video zum Thema