Borussia Dortmund :Dynamik und Torgefahr: Löw stärkt BVB-Bankdrücker Schürrle den Rücken

jogi low deutschland
Foto: katatonia82 / Shutterstock.com

Mit zwei Treffern war Andre Schürrle maßgeblich am 4:1-Sieg der deutschen Nationalmannschaft in Aserbaidschan beteiligt.

Damit feierte der Offensivspieler seine ersten Länderspieltore seit 2015. Und Bundestrainer Joachim Löw wird sich bestätigt gesehen haben.

Noch vor der Partie in Baku sagte der Fußballlehrer: "Ich weiß schon, was manche Spieler für Möglichkeiten haben. Und ich bin dann auch bereit, wenn ich von den Fähigkeiten überzeugt bin, dass ich sie eben auch mal durch eine Situation führe, in der sie im Verein ein paar Probleme haben und nicht regelmäßig spielen."

Auch wenn Schürrles Situation beim BVB "nicht ganz zufriedenstellend" sei, so habe der 26-Jährige doch einen guten Eindruck hinterlassen: "Ich habe in dieser Woche wieder einmal festgestellt, welche sehr guten Fähigkeiten der André Schürrle hat", erläuterte Löw.

Hintergrund


Der Stürmer habe " Dynamik, er hat Torgefährlichkeit. Er war sehr effizient im Training und er hat mir auch einen körperlich sehr austrainierten, fitten Eindruck gemacht".

Vielleicht helfen die beiden Tore gegen Aserbaidschan, um eine Initialzündung bei Borussia Dortmund zu starten. Dann kommen zu seinen zwei Toren und drei Vorlagen in Dortmund noch einige mehr hinzu.