Kampf mit den Tränen: Edin Terzic trauert um seinen Vater

09.10.2022 um 14:20 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
edin terzic
Edin Terzic erlebte " keine einfache Woche" - Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Von dort aus sah ihm gewiss Papa Ibrisim zu, der am vergangenen Sonntag (02. Oktober) im Alter von 72 Jahren verstorben war. Im Interview nach dem Bayern-Spiel war Sohn Edin daher mit den Gedanken teilweise woanders.

"Ich habe mich natürlich gefreut. Das hat man beim Tor zum 2:2 gemerkt", führte der sichtlich bewegte BVB-Trainer bei Sky an. "Aber es war keine einfache Woche für mich. Ich möchte nicht darüber reden. Es war sehr emotional. Da kamen Gefühle hoch."

Terzic konzentrierte sich am Samstagabend vorwiegend auf den sportlichen Erfolg seiner Mannschaft, die nach einem 0:2-Rückstand noch den Ausgleich schaffte. "Heute haben wir großen Teamgeist gezeigt und haben es uns so verdient, die Fans so zum Feiern zu bringen", erklärte der gebürtige Sauerländer auf der Pressekonferenz.

An die Medien gerichtet, hofft Terzic auf eine Signalwirkung in der Bewertung seines Kaders. "Ich würde mich dieses Mal über eine Mentalitätsfrage freuen." Den Dortmundern wurde nach späten Gegentreffern häufig vorgeworfen, zu wenig Entschlossenheit an den Tag zu legen. Genau dieser Makel hätte die wachsende Kluft zu Spitzenteams wie dem FC Bayern begünstigt.

Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG