Rummenigge über den BVB-Stürmer :Auktion um Erling Haaland? Die Top-Klubs "stehen bereits Schlange"

imago erling haaland 120921
Foto: Moritz Müller / imago images
Werbung

"Er schießt Tore wie am Fließband und die Klubs stehen bereits Schlange, um ihn und seinen Berater zu überzeugen", sagte der Ex-Vorstandsvorsitzende des FC Bayern gegenüber der spanischen Sporttageszeitung AS.

Haaland kommt im BVB-Trikot auf wettbewerbsübergreifend 65 Tore und 19 Vorlagen in 65 Pflichtspielen. Für Red Bull Salzburg hatte er 29 Treffer in 27 Partien erzielt.

Hintergrund

Haaland steht bei Borussia Dortmund noch bis 2024 unter Vertrag. Im Sommer 2022 kann er die Schwarzgelben aber dem Vernehmen nach für eine Ausstiegsklausel von kolportierten 75 bis 85 Millionen Euro verlassen.

"Nicht einmal die Bayern können sich Erling Haaland leisten"

Rummenigge rechnet seinen Bayern nur geringe Chancen im Wettstreit um Erling Haaland zu. "Wir werden eine echte Auktion erleben, bei der derjenige, der ihm das höchste Gehalt bietet, ihn bekommen wird, da die Ablösesumme bereits im Vertrag festgelegt ist. Ich glaube nicht, dass sich das ein Bundesligist leisten kann, nicht einmal die Bayern", gibt Rummenigge zu.

Es werde schwierig, "Haaland über das Jahr 2022 hinaus in der Bundesliga zu halten", so der Ex-Bayern-Macher weiter, auch wenn BVB-Boss Hans-Joachim Watzke sein Wort gehalten und Haaland im vergangenen Transfersommer nicht verkauft habe.

Video zum Thema