Borussia Dortmund :Erling Haaland fassungslos nach Attacken auf Rashford und Co.

imago erling haaland 130721
Foto: NurPhoto / imago images
Werbung

Erling Haaland ist schockiert ob dem Rassismus, der gegenüber Marcus Rashford, Jadon Sancho und Bukayo Saka unter anderen in den sozialen Medien ausgetragen wird, nachdem diese im EM-Finale gegen Italien mit ihren Elfmeterversuchen gescheitert waren.

"Ich verstehe nicht, warum es immer noch Platz für Rassismus und Diskriminierung gibt. Wir werden nicht müde, gegen jede Form von Diskriminierung zu kämpfen", stellt Haaland via Twitter klar.

Hintergrund

Der Dortmunder, für den Chelsea angeblich 175 Millionen Euro Ablöse bieten soll, weiter: "Anstatt für den Mut, die Elfmeter zu schießen, gelobt zu werden, werden die jungen Männer mit rassistischen Beleidigungen attackiert. Ich bin sprachlos."

Rashford hatte seinen Elfmeter beim 2:3 im Elfmeterschießen gegen Italien an den Pfosten gesetzt, Sancho und Saka scheiterten jeweils am italienischen Torhüter Gianluigi Donnarumma, der später zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde.

Ein Wandgemälde in Withington in der Nähe von Manchester, das Rashford zeigt, wurde mit Schimpfworten beschmiert. Anschließend wurde das Gebilde jedoch von vielen Fans mit unterstützenden Botschaften und Herzen überdeckt.

Video zum Thema