Erling Haaland: ManCity-Boss gewährt Einblick in Verpflichtung des BVB-Stars

31.05.2022 um 19:59 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
erling haaland
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Khaldoon Khalifa Al Mubarak hat in einem Gespräch mit dem vereinseigenen Kanal deutlich gemacht, warum sich Manchester City für den kostspieligen Transfer von Erling Haaland entschieden hat.

Seit vier oder fünf Jahren haben die Skyblues Haaland bereits unter Beobachtung. "Wir haben seine Entwicklung über die Jahre verfolgt und gesehen, wie er sich von einem sehr talentierten, hochqualitativen jungen Spieler mit großem Potenzial zu einem der, wenn nicht dem aufregendsten Stürmer der Welt entwickelt hat", so Al Mubarak.

Haalands Klub Borussia Dortmund waren die Hände gebunden, weil der Shootingstar von einer Ausstiegsklausel über rund 60 Millionen Euro Gebrauch machte. Haaland soll künftig 31 Millionen Euro per annum kassieren, zusätzlich sollen hohe Provisionszahlungen an seine Entourage fällig geworden sein.

Erling Haaland "einfach phänomenal"

Für Al Mubarak kein Problem: "Seine Leistungen auf höchstem Niveau nach seinem Wechsel nach Dortmund in der Champions League und der Bundesliga, sein Verhältnis von Toren zu Spielminuten ist einfach phänomenal. Seine Fähigkeit, mit dem rechten und dem linken Fuß zu spielen, Tore mit dem Kopf zu erzielen, seine Schnelligkeit, seine Körperlichkeit."

Weiterlesen nach dem Video

All das sind Parameter, die ManCity schnell davon überzeugt haben, dass Haaland der richtige Mann ist. "Er ist ein sehr, sehr einzigartiger, unglaublich talentierter Stürmer, auf den die ganze Welt ein Auge geworfen hat", so der Vorstandsvorsitzende weiter. "Jede große Mannschaft der Welt wollte Haaland verpflichten. Wir sind hocherfreut, absolut hocherfreut, dass Haaland sich für Manchester City entschieden hat."

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG