Borussia Dortmund :Erling Haaland: Mino Raiola lenkt ein – zumindest vorerst

mino raiola 2019 07 01
Foto: Antonio Balasco / Shutterstock.com
Werbung

Der berühmte Spielervermittler erklärte gegenüber SPORT1, dass es keinerlei Probleme mit den Verantwortlichen der Schwarzgelben gebe. Die Beziehung zu Michael Zorc, Hans-Joachim Watzke und Sebastian Kehl sei "nach wie vor gut."

"Es gibt keinen Krieg zwischen uns und dem BVB - absolut nicht", so der Berater von Haaland, Paul Pogba, Zlatan Ibrahimovic und Co. weiter. Der BVB habe in Gesprächen klargemacht, dass sie Haaland im Sommer nicht verkaufen werden.

Hintergrund

"Der BVB war sehr klar in seinen Ansichten. Das ist für uns okay", betont der 53-jährige Agent. Er respektiere diese Haltung, sei aber "nicht der gleichen Auffassung." Damit dürfte vorerst Ruhe in der Causa Haaland herrschen.

Sollte Dortmund allerdings die Champions-League-Qualifikation verpassen – sechs Spieltage vor Saisonende hat der BVB sieben Punkte Rückstand auf den vierten Tabellenplatz – könnte Mino Raiola seinen Schützling erneut öffentlichkeitswirksam bei Barça, Real Madrid und Co. anpreisen.

Haaland selbst hatte klargestellt, wie wichtig ihm die Teilnahme an der Königsklasse ist. Der ehrgeizige Norweger wird sicherlich nicht ein ganzes Jahr auf die Champions League verzichten wollen.

Video zum Thema