Erling Haaland spricht über "emotionales" Wiedersehen mit dem BVB

15.09.2022 um 09:03 Uhr
von Thomas Schmidt
Bundesliga-Experte
Bayern-Fan seitdem er denken kann. Kennt sich in Sachen Rekordmeister und Bundesliga bestens aus, seit 2022 im Team von Fussballeuropa.com.
getty erling haaland 22091540
Foto: / Getty Images

Borussia Dortmund hat eine unnötige Niederlage bei Manchester City kassiert. Am zweiten Champions-League-Spieltag hatte die Mannschaft von Edin Terzic die Sky Blues im eigenen Stadion am Rand einer Niederlage nach dem Treffer von Jude Bellingham (56.).

Doch City konnte spät kontern. Zunächst traf John Stones per Fernschuss zum zwischenzeitlichen Ausgleich (80.), dann netzte Erling Haaland artistisch ein (84.). Ausgerechnet Haaland. Der Norweger verzichtete gegen seine alten Kollegen auf einen ausgeprägten Torjubel, nach der Partie drückte er seine Gefühle aus.

"Es war spezieller als ich erwartet habe. Ein emotionales Spiel", erklärte der Nationalstürmer gegenüber DAZN. "Dortmund ist ein beeindruckender Klub. Ich hatte eine gute Zeit da und ich werde jeden dort immer lieben."

Borussia Dortmund

Der Leistung seiner Ex-Kollegen zollt der Sturmtank Respekt. " Dortmund war sehr gut. Eines der besten Spiele, an das ich mich in den letzten zwei Jahren erinnern kann", so der 22-Jährige, der für City nun in wettbewerbsübergreifend in neun Partien hervorragende 13 Tore erzielt hat.

getty erling haaland 22091540
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com

Mats Hummels hadert mit Niederlage

Haalands Ex-Kollege Mats Hummels, der gegen City einer der besten Spieler auf dem Feld war, monierte indes: "Kurz vor dem Gegentor wurden wir passiv. Dann ist City nicht so schlecht. Wir gehen nicht drauf. Dann ist Erling Haaland eben Erling Haaland. Das ist nicht zu verteidigen."

Dass Cheftrainer Edin Terzic in der zweiten Halbzeit von Vierer- auf Dreierabwehr umstellte, war laut Hummels nicht der Grund für die bittere Pleite – ebenso wenig für die Einwechslung von Nico Schlotterbeck.

"Wir waren müde, wir haben viel gefightet und es lag nicht an der taktischen Umstellung, das wäre eine Ausrede. Wer meint, Schlotti trifft eine Schuld, kann sich vom Sportjournalismus abmelden", stellte der 33-Jährige klar.

Erling Haaland: Seine Bilanz bei ManCity nach 9 Spielen

  • Champions League: 2 Spiele, 3 Tore, im Schnitt 54 Minuten pro Tor
  • Premier League: 6 Spiele, 10 Tore, im Schnitt 49 Minuten pro Tor
  • Community Shield: 1 Spiel, 0 Tore
  • Gesamt: 9 Spiele, 13 Tore, im Schnitt 57 Minuten pro Tor

Verwendete Quellen: DAZN, Transfermarkt.de
Auch interessant