Ersatz für Erling Haaland: BVB interessiert sich für Luka Jovic

25.01.2022 um 08:27 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
imago luka jovic
Foto: AFLOSPORT / imago images
Weiterlesen nach dem Video

In der Bundesliga genießt Luka Jovic aus seiner Zeit bei Eintracht Frankfurt noch immer einen hervorragenden Ruf. Laut der spanischen Onlinezeitung Okdiario befindet sich der Ersatzmann von Real Madrid im Visier von Borussia Dortmund, das wiederum nach einem hochkarätigen Stürmer sucht.

Das liegt im bevorstehenden Abgang von Erling Haaland begründet, der den BVB, sofern nichts Unvorhergesehenes eintritt, nach dieser Saison verlassen wird. Das Wohin ist bislang zwar noch nicht geklärt. Es wird aber damit gerechnet, dass einer der europäischen Topklubs die Ausstiegsklausel, die zwischen 75 und 90 Millionen Euro beträgt, aktivieren wird.

Gerüchte um einen Jovic-Abgang sind erstens nicht neu, und zweitens waren auch die Dortmunder schon mal interessiert. Im Sommer 2020 entschied sich der an der Concha Espina auch in dieser Saison glücklose Angreifer aber für einen Verbleib in der spanischen Landeshauptstadt.

Real Madrid interessiert sich für Erling Haaland

Real soll zu den Haaland-Interessenten gehören, was Jovic bei dessen Ankunft in der Hackordnung noch mal nach hinten fallen lassen würde. Und auch der mögliche ablösefreie Wechsel von Kylian Mbappe, der in Madrid oberste Priorität genießt, würde Jovics Situation nicht gerade einfacher machen.

Weiterlesen nach dem Video

Die Bilanz des serbischen Nationalspielers nach zweieinhalb Jahren ist äußerst dürftig. Jovic erzielte bisher erst drei Tore, was die über 60 Millionen Euro Ablöse in keiner Weise rechtfertigt. Während seiner zwischenzeitlichen Rückkehr nach Frankfurt wusste Jovic ebenfalls nicht zu überzeugen.

Verwendete Quellen: Okdiario
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG