Anzeige

Borussia Dortmund :Gaucho-Supertalent nach Dortmund? So stehen die BVB-Chancen bei Lautaro Martinez

michael zorc 2
Foto: Fingerhut / Shutterstock.com
Anzeige

Aus Argentinien kommt die Info über das Interesse der Dortmunder an Sturm-Juwel Lautaro Martinez von Racing Club.

Der 20-Jährige ist Mittelstürmer und gilt als eine der größten Offensiv-Hoffnungen der Argentinier.

Allerdings sind die Chancen des BVB auf eine Verpflichtung von Lautaro Martinez nicht die größten, denn der Angreifer steht aller Voraussicht nach vor einem Winter-Wechsel zu Atletico Madrid.

Die Colchoneros bemühen sich schon seit Monaten um den Shooting-Star, Chefcoach Diego Simeone will seinen Landsmann langfristig zum Sturmpartner von Diego Costa aufbauen.

Bisher konnte man sich mit Racing aber nicht auf eine Ablösesumme einigen. Atleti wollte Martinez' Ausstiegsklausel in Höhe von zehn Millionen Euro ziehen, doch das Eigengewächs lehnte ab.

Der Stürmer will aus Vereinsverbundenheit, dass Racing mehr Ablöse kassiert. Eine Einigung scheint aber wohl nur eine Frage der Zeit.

Neben Lautaro Martinez hat Borussia Dortmund aber noch andere Eisen im Feuer. Nach Informationen der Schweizer Tageszeitung BLICK kicken zwei Objekte der BVB-Begierde aktuell in Basel.

Demnach checkte Sportdirektor Michael Zorc beim Champions-League-Spiel gegen Manchester United höchstpersönlich  Mittelstürmer Dimitri Oberlin (20, Leihgabe von Salzburg), der in 18 Partien bisher sechsmal traf.

Außerdem im Visier der Dortmunder: Innenverteidiger Manuel Akanji (22), der bis 2021 beim Schweizer Vorzeigeverein unter Vertrag steht.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige