Borussia Dortmund :Geht Jadon Sancho? Warum sich Borussia Dortmund noch gedulden muss

imago jadon sancho 2021 8
Foto: Poolfoto / imago images
Werbung

Dass der Flügelstürmer der Schwarzgelben auf dem Einkaufszettel von United und Trainer Ole Gunnar Solskjaer steht, ist längst kein Geheimnis mehr.

Sancho soll die Offensivabteilung der Red Devils verstärken. Sancho darf Dortmund verlassen, sofern ein Verein die kolportierte Mindestablösesumme von 90 bis 100 Millionen Euro auf den Tisch liegt.

Eine schnelle Klärung ist allerdings nicht zu erwarten. Nach Informationen der Tageszeitung Manchester Evening News wird die anstehende Europameisterschaft Transfers von United wahrscheinlich verzögern.

jadon sancho 2020 01 003
Foto: MDI / Shutterstock.com

Das Transferfenster auf der Insel öffnet am kommenden Mittwoch, nur zwei Tage vor Beginn der kontinentalen Titelkämpfe von Europas Nationalmannschaften. Während der EM seien Vertragsabschlüsse nicht zu erwarten.

Neben der Verpflichtung eines neuen Angreifers für die offensiven Flügelpositionen steht bei United vor allen Dingen der Kauf eines neuen zentralen Verteidigers auf dem Zettel. Topkandidat ist Raphael Varane von Real Madrid, als Alternative wird Pau Torres vom frischgebackenen Europa-League-Sieger FC Villarreal gehandelt.

Hintergrund


Nicht ausgeschlossen ist zudem, dass sich Englands Rekordchampion um einen neuen Torhüter bemüht, sollten entweder David de Gea, oder Dean Henderson das Old Trafford verlassen.

United schätzt auch die Chancen ab, Harry Kane von den Tottenham Hotspur als neuen Mittelstürmer zu gewinnen. Priorität hat die Verpflichtung des Nationalspielers allerdings nicht.

Verkauft werden sollen drei Spieler, die in der vergangenen Saison bereits auf Leihbasis außerhalb von Manchester unterwegs waren: Außenverteidiger Diogo Dalot, Mittelfeldakteur Andreas Pereira und Stürmer Jesse Lingard.