Anzeige

Borussia Dortmund :Im Kampf um Europa will BVB-Boss Watzke bis zur letzten Patrone kämpfen

hans joachim watzke 2
Foto: Fingerhut / Shutterstock.com
Anzeige

Dies sei ungeachtet der sportlichen Turbulenzen noch immer der Fall. Um europaweit einen Platz in den Top 10 zu verteidigen, will der hart bedrängte BVB "bis zur letzten Patrone" kämpfen.

Dazu zählt für Hans-Joachim Watzke ganz klar die direkte Qualifikation für die Champions League. Sollte diese ernsthaft in Gefahr geraten, müsse schnell gehandelt werden.

An diesem Saisonziel werde nämlich "nicht gerüttelt", beteuerte er, "ohne Wenn und Aber." Die Champions League "als Selbstverständlichkeit abzubuchen", bezeichnete Watzke als grundsätzliche Aufgabe in der Bundesliga.

Auf der Aktionärsversammlung sagte er auch an Trainer Peter Bosz und Sportdirektor Michael Zorc gerichtet, dass es zeitnah eine "sehr sorgfältige Fehleranalyse" geben müsse. An der Fitness seiner Spieler zweifelt der Boss derweil nicht. "Aber die Zahlen geben das nicht her."

Zuletzt gab es Gerüchte, der Trainingsumfang in Dortmund sei zu gering, die Spieler schlicht nicht fit genug für 90 Minuten Power-Fußball.

Folge uns auf Google News!