Borussia Dortmund :Jadon Sancho tief beeindruckt von Jude Bellingham

imago jadon sanchojudebellingham010721
Foto: Poolfoto / imago images
Werbung

Im Interview mit Sky Sports gab sich der 21-Jährige sehr demütig. Obwohl er nur im dritten Gruppenspiel gegen Tschechien für wenige Minuten zum Einsatz kam, bedeutete ihm dieser Moment besonders viel.

"Ich werde das nie vergessen." Ganz zufrieden ist er mit seinem Bankplatz natürlich trotzdem nicht. "Hoffentlich bekomme ich noch weitere Minuten und Gelegenheiten, um allen zu zeigen, was ich kann."

Als im Gespräch Jude Bellingham thematisiert wird, fühlt sich Sancho deutlich wohler. "Er verdient das hier, weil er jeden Tag in Dortmund sehr hart gearbeitet hat". Schon früh wurde der Arbeitseifer Bellinghams sichtbar. "Besonders das erste Training, da konntest du schon sehen, dass der Junge bereit war, es allen zu zeigen."

Hintergrund


Sowohl Sancho als auch Bellingham wurden von Englands Nationaltrainer Gareth Southgate bis zum Viertelfinale beinahe überhaupt nicht eingesetzt. Auf der Insel stieß vor allem die Nichtberücksichtigung Jadon Sanchos auf breite Kritik.

Der Dortmunder Angreifer, der für 85 Mio. Euro Basis-Ablöse zu Manchester United wechselt, durfte gegen die Ukraine endlich von Beginn an ran. Prompt feierte England ein Schützenfest (4:0).