Jude Bellingham: BVB fordert 100 Millionen plus Mega-Bonus

03.01.2023 um 20:56 Uhr
von Thomas Schmidt
Redakteur
Berichtet seit 2022 für Fussballeuropa.com über die Bundesliga und den internationalen Fußball.
jude bellingham
Jude Bellingham steht beim BVB noch zweieinhalb Jahre im Wort - Foto: / Getty Images

Die Verantwortlichen von Borussia Dortmund beziffern die Chancen auf einen Verbleib von Jude Bellingham der Sporttageszeitung AS zufolge nur auf 5 Prozent. Die Schwarzgelben beschäftigen sich offenbar bereits mit einem Verkauf.

Manchester City, der FC Liverpool und Chelsea soll bereits übermittelt worden sein, dass für die Verpflichtung von Bellingham 100 Millionen Euro auf die BVB-Konten wandern müssen. Mindestens. Als Boni soll Dortmund zudem 40 Millionen Euro verlangen.

Dortmund versuchte angeblich bis zuletzt, Bellinghams 2025 auslaufenden Vertrag zu verlängern und eine Ausstiegsklausel in Höhe von 150 Millionen Euro zu verankern. Der 19-Jährige lehnte die Offerte offenbar ab.

In den nächsten Tagen steht ein Gipfeltreffen zwischen Bellingham, dessen Vater, dem befreundeten Berater Mark Bennett und den Verantwortlichen von Borussia Dortmund auf der Agenda.

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Sebastian Kehl wollen dann endgültig wissen, wie Bellingham seine Zukunft sieht und ob er im kommenden Sommer den nächsten Schritt gehen will. Vor dem Trainingslager in Marbella (6. bis 14. Januar) will der BVB Klarheit.

Verwendete Quellen: as.com