Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Borussia Dortmund:Julian Weigl genervt von Falschmeldungen über PSG-Zusage

  • Fabian Biastoch Freitag, 14.09.2018

Entgegen anderslautender Gerüchte wollte Julian Weigl (23) Borussia Dortmund im vergangenen Transfersommer nicht in Richtung Paris verlassen.

Werbung

Über den Sommer gab es wochenlang Spekulationen, ob Julian Weigl Borussia Dortmund für einen Vertrag bei Paris Saint-Germain verlassen würde. Nun erklärt er seine Absage.

"Es gab von meiner Seite aus keine Bereitschaft, den BVB in diesem Sommer zu verlassen", betonte der 23-Jährige in der SPORTBILD auf die Wechselgerüchte angesprochen.

Julian Weigl nannte die Gerüchte um seine Person auch nervig, weil sie sein Privatleben erreichten.

"Spätestens, als in den Medien eine angebliche Zusage von mir verkündet wurde, mich enge Freunde anriefen und fragten, warum ich ihnen nichts von meinem Wechsel erzählt hätte, fing das Thema an zu nerven", so der BVB-Youngster.

Dabei war für den Dortmunder klar, dass mit der Verpflichtung von Thomas Tuchel bei Paris Saint-Germain über kurz oder lang solche Gerüchte entstehen werden.

"Es ist ja kein Geheimnis, dass ich mich beim BVB sehr gut mit ihm verstanden habe und er mich auf das Level geführt hat, auf dem ich heute bin. Ich habe mich also auf die Situation vorbereitet", verrät der Mittelfeldspieler.

Borussia Dortmund

Bundesliga


Beliebte News

Weitere Themen