Karim Adeyemi: "Ich war zu jung, um lange enttäuscht zu sein"

15.06.2022 um 12:39 Uhr
von Thomas Schmidt
Bundesliga-Experte
Bayern-Fan seitdem er denken kann. Kennt sich in Sachen Rekordmeister und Bundesliga bestens aus, seit 2022 im Team von Fussballeuropa.com.
karim adeyemi
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Karim Adeyemi kickte in seiner Kindheit zwei Jahre im Trikot der Bayern, 2011 ließ der Rekordmeister den jungen Stürmer ziehen. Adeyemi ging mit seiner Ausbootung offenbar relativ gelassen um.

"Ich war zu jung, um lange enttäuscht oder traurig zu sein. Das ist mittlerweile auch Schnee von gestern für mich", stellte der Noch-Salzburger im Gespräch mit SPORT1 klar. Er habe in der Folge "die richtigen Schritte" gemacht, so Adeyemi weiter. "Von meinem Jahrgang hat damals auch kein anderer Spieler den Durchbruch bei Bayern geschafft."

Manni Schwabl von der Spielvereinigung Unterhaching erkannte das große Talent, das in Adeyemi schlummerte und nahm ihn unter Vertrag.  Beim Verkauf des Stürmers 2018 an Red Bull Salzburg vereinbarte der Ex Profi eine Weiterverkaufsbeteiligung, die dem Münchner Vorortverein nun 6,75 der 30 Millionen Euro schweren Ablösesumme, die Borussia Dortmund nach Österreich überweist, einbringt.

Ob Schwabl nach dem feststehenden Wechsel eine große Party veranstaltet hat, weiß Adeyemi nicht. "Aber Herr Schwabl ist ein sehr positiver Mensch. Von daher kann ich mir das schon gut vorstellen", erklärte der deutsche Nationalspieler.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: sport1.de
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG