Ende der Profi-Laufbahn :Kevin Großkreutz spielt jetzt in der 6. Liga

kevin grosskreutz 5
Foto: Fingerhut / Shutterstock.com

Großkreutz hat sich für zweieinhalb Jahre an den Westfalenliga-Klub TuS Bövinghausen gebunden. Ajan Dzaferoski, der Boss des Amateurvereins, bestätigte den Deal gegenüber den RUHR NACHRICHTEN.

Der gebürtige Dortmunder Großkreutz stammt ursprünglich aus der Jugendabteilung des BVB, schaffte seinen Durchbruch aber über den Umweg Ahlen. Als Profi war er für den BVB, Stuttgart, Galatasaray, Darmstadt und Uerdingen unterwegs.