Borussia Dortmund :Lazio Rom und Julian Brandt: Senkt der BVB seine Preisvorstellung?

julian brandt 2020 bvb 4
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com
Werbung

Sky Sport Italia vermeldet, dass Lazios neuer Trainer, Maurizio Sarri ein großer Fan der Spielweise des 25-Jährigen ist. Die lange Vertragslaufzeit und die damit verbundene Ablösesumme könnten einem Deal allerdings im Wege stehen.

Laut Bild-Informationen verlangen die Borussen 25 Millionen Euro für Brandt, was bei den Italienern für Kopfschütteln sorgt. Ein zu hoher Preis für einen Spieler dieser Größenordnung.

Hintergrund

Dabei verlief die erste Saison in Dortmund für Julian Brandt sehr vielversprechend. Nach einer kurzen Anpassungsphase etablierte er sich in der Anfangsformation der Schwarz-Gelben und schien an seine Zeit in Leverkusen anzuknüpfen.

In der folgenden Spielzeit bekam er jedoch aufgrund seiner schwankenden Leistungen immer weniger Einsatzzeiten vom damaligen Coach Lucien Favre.

Da ihm in der Offensive mittlerweile Spieler wie Jadon Sancho, Gio Reyna und sogar Nachwuchstalent Youssoufa Moukoko den Rang abliefen, wäre ein Transfer für alle Beteiligten wohl die beste Lösung. Auch wenn der BVB dafür seine Ansprüche in Sachen Ablöse etwas herunterschrauben müsste.

Video zum Thema