Foto: Fingerhut / Shutterstock.com

Borussia Dortmund:Lucien Favre erklärt, warum Mario Götze auf der Bank sitzt

  • Fabian Biastoch Donnerstag, 13.09.2018

Mario Götze hat bisher keine Minute in der neuen Bundesliga-Saison absolviert. Und dabei könnte es vorerst bleiben.

Werbung

Elf Spieler muss BVB-Trainer Lucien Favre für jedes Spiel. nominieren. Mario Götze scheint auch im Duell gegen Eintracht Frankfurt nicht dabei zu sein.

Viel liege im System begründet, erklärte der Coach von Borussia Dortmund vor dem Duell gegen den Pokalsieger.

Das oft genutzt 4-3-3 sei aber noch nicht das Ende der Weisheit. "Wir brauchen Zeit, das beste System zu finden", gab der Schweizer zu: "Er kann dieses System, aber es gibt enorm viele Spieler im Mittelfeld."

Auch Mario Götze würde sich zwar in diesem System zurechtfinden, doch Lucien Favre schaue nach einem "sehr engagierten und sehr athletischen" Spielertypen.

Auch ein anderes, ein besser für den ballverliebten und technisch versierten Götze abgestimmtes, bringe nicht die Perfektion zu Borussia Dortmund.

"Egal, welches System wir wählen", hadert der Trainer, "du hast jedes Mal ein Problem."

Laut Favre sei es auch nicht einfacher, mit einem Riesenkader von 29 Spielern sein System umzusetzen und die nicht berücksichtigten Spieler bei Laune zu halten.

"Man muss die Wahrheit sagen. Wir haben acht, neun Mittelfeldspieler", verwies er auf den großen Konkurrenzkampf, dem sich Götze stellen muss.

Werbung

Borussia Dortmund

Bundesliga


Beliebte News

Weitere Themen