Bundesliga

Luka Jovic bietet sich selbst beim BVB an

03.05.2022 um 10:57 Uhr
getty luka jovic 22050339
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Borussia Dortmund durchforstet den Markt nach einem kompetenten Nachfolger für Erling Haaland, der sein Lager ab der kommenden Saison wahrscheinlich bei Manchester City aufschlagen wird. Zu den in den letzten Wochen gehandelten Kandidaten gehört offenbar auch Luka Jovic.

Nach Informationen von Sport1 hat sich der physisch starke Angreifer selbst beim BVB für einen Sommertransfer angeboten. Die Bundesliga war schon vor Kurzem als Jovics Wunschziel bezeichnet worden. Der 24-Jährige soll lieber wieder nach Deutschland zurückkehren wollen, als beispielsweise in die Premier League zu wechseln.

"Luka Jovic hat seinen Wunsch hinterlegt, zum BVB wechseln zu wollen. Das kann er sich sehr gut vorstellen, weil er in der Vergangenheit in der Bundesliga aufgeblüht ist", erzählt Patrick Berger im Podcast Die Dortmund-Woche. Interesse bestehe außerdem in England und Italien.

Borussia Dortmund

BVB nicht gerade begeistert von der Option Luka Jovic

Begeisterungsstürme soll Jovics aktives Vorpreschen in den Dortmunder Büros aber nicht unbedingt auslösen. Nicht alle Funktionäre seien von einem Transfer überzeugt, intern werde die Personalie aber diskutiert. Dass gegenüber dem serbischen WM-Teilnehmer eine gewisse Skepsis vorherrscht, ist in der Tat gerechtfertigt.

Jovic ist nach seinem 2019er-Wechsel von Eintracht Frankfurt an die Concha Espina sportlich nurmehr eine Randnotiz. Zu dem vergleichsweise hohen Gehalt, das Jovic bei Real bezieht, dürfte eine Ablöse im hohen zweistelligen Millionenbereich dazukommen. Die Blancos wollen den Verlust, immerhin zahlten sie einst 63 Millionen Euro, so gering wie möglich halten.

Verwendete Quellen: Die Dortmund-Woche

Luka Jovic: Hintergrund

Anzeige