Borussia Dortmund :Nach Witsel-Schock: So will der BVB den Ausfall des Belgiers kompensieren

axel witsel 2019 01 3
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Werbung

"Die gesamte BVB-Familie drückt Axel Witsel die Daumen für eine möglichst rasche Genesung!". Mit diesen Worten wünschte Borussia Dortmund seinem Mittelfeld-Motor eine schnelle Genesung nach der Horror-Diagnose Achillessehnenriss.

Coach Edin Terzic fehlt nun ein Hochkaräter für das zentrale Mittelfeld. Wie werden die Borussen diese Lücke schließen, die der monatelange Ausfall von Axel Witsel ins Mittelfeld reißt? Michael Zorc betreibt Aufklärung.

Hintergrund

Emre Can und Jude Bellingham sollen die Lücke füllen

"Wir werden diese Lücke mit dem eigenen Personal schließen. Emre Can hat das sehr gut gemacht und ist Eins-zu-Eins für Axel eingesprungen", erklärte der BVB-Sportdirektor gegenüber SPORT1.

Sorgen bereite ihm die Personalsituation im Mittelfeld nicht, versichert Zorc. Zudem sei Neuzugang Jude Bellingham in der nächsten Woche wieder einsatzbereit.

Witsel hatte sich die schwerwiegende Verletzung beim 3:1-Erfolg der Westfalen gegen RB Leipzig ohne Fremdeinwirkung zugezogen.

Video zum Thema