Borussia Dortmund :Nachfolger von Roman Bürki: Neuer Name beim BVB gehandelt

roman burki 2018
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Werbung

Nach der laufenden Saison könnte Roman Bürki längste Zeit Stammkeeper von Borussia Dortmund gewesen sein. Im Sommer werden es sechs Jahre, in denen der Schweizer beim BVB den Nummer-1-Posten innehat. Doch der 30-Jährige war nur selten unumstritten und hat sich durch viele Unsicherheiten erneut angreifbar gemacht.

FUSSBALLTRANSFERS.COM zufolge beschäftigt sich der BVB mit Bartlomiej Dragowski. Zwischen dem BVB und dem Ballfänger soll es bereits eine erste Kontaktaufnahme gegeben haben. Der Vertrag des Polen beim AC Florenz ist noch bis Ende Juni 2023 datiert. Die Toskaner sitzen also am längeren Hebel, wäre da nicht die bedrohliche Finanzsituation.

Die Fiorentina ist durch die Corona-Pandemie noch tiefer in die Schuldenfalle geraten, bekam vor Kurzem aber immerhin noch rund fünf Millionen Euro für Aleksandr Kokorin zusammen. In Florenz zählt Dragowski zu den Leistungsträgern, der seit 2019 die Position des Stammkeepers besetzt.

Auf der BVB-Liste an angeblichen Namen, die intern diskutiert werden, ist Dragowski aber nicht der einzige, der aufgeführt wird. Die BILD brachte schon Andre Onana (24, Ajax Amsterdam), Odysseas Vlachodimos (26, Benfica Lissabon) und Peter Gulacsi (30, RB Leipzig) ins Gespräch.