Neue Gespräche: FC Liverpool bei BVB-Star Jude Bellingham zuversichtlich

01.08.2022 um 19:58 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
jude bellingham
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Spekulationen über einen Wechsel von Jude Bellingham sind nicht neu. Die Creme de la Creme des europäischen Fußballs hat den Überflieger von Borussia Dortmund längst auf dem Schirm. Unter anderem der FC Liverpool gehört zu den Anwärtern auf einen Transfer.

Nach Informationen des englischen Portals Football Insider sind die Reds inzwischen zuversichtlich, schon in den nächsten Wochen könnte eine Zusammenarbeit mit Bellingham abgeschlossen werden. Der Transfer würde dann entweder im kommenden Januar oder viel wahrscheinlicher im Sommer 2023 offiziell über die Bühne gehen.

In der vergangenen Woche sollen bezüglich eines Bellingham-Transfers neue Gespräche geführt worden sein. Der Austausch soll Liverpool zuversichtlich stimmen. Dialoge im Hintergrund sind branchenüblich, was aber nicht heißen muss, dass der BVB einem Transfer seine Zustimmung erteilen wird.

Jude Bellingham beim BVB zum Kapitän aufgestiegen

Die Schwarz-Gelben haben in dieser Saison Großes mit dem englischen Nationalspieler geplant. Bellingham hat sich beim BVB binnen kürzester Zeit zum Führungsspieler und Wortführer entwickelt. Und das soll nach den Vorstellungen der Dortmunder Verantwortlichen so weitergehen. Bellingham ist deshalb zum dritten Kapitän ernannt worden.

Weiterlesen nach dem Video

Bellinghams Vertrag an der Strobelallee ist bewusst langfristig bis 2025 ausgelegt. Interessierte Klubs, wie beispielsweise der FC Liverpool, müssten wohl mindestens einen dreistelligen Millionenbetrag bieten, um beim BVB überhaupt erst mal einen Gedankengang bezüglich eines möglichen Verkaufs auszulösen.

Sollte Bellingham nicht eine 180-Grad-Wendung vollzogen haben, ist ein Wechsel nach aktuellem Stand ohnehin kein Thema. "Die einzige Zukunft, an die ich denke, ist das nächste Spiel mit Dortmund. Und ich werde nächste Saison hier sein. Ich bin bereit", sagte der 19-Jährige im Mai.

Verwendete Quellen: Football Insider
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG