Borussia Dortmund :Neuzugang für die Abwehr: BVB-Wunschlösung würde teuer werden

michael zorc 2020 3
Foto: Marcel Paschertz / Shutterstock.com
Werbung

Nach Informationen der SPORT BILD steht Lacroix ganz oben auf dem Zettel der Westfalen. Das Problem: Der französische Innenverteidiger besitzt beim VfL Wolfsburg noch einen Vertrag bis 2024– ohne Ausstiegsklausel.

Der Jugendnationalspieler, im vergangenen Sommer für lediglich fünf Millionen Euro aus Sochaux gekommen, hat sich bei den Niedersachsen auf Anhieb in die Startelf gespielt und seinen Marktwert deutlich gesteigert (17 Millionen Euro laut TRANSFERMARKT).

Unverkäuflich ist Lacroix nicht. "Wenn der Geldkoffer groß genug ist, kannst du nicht von Vornherein sagen: Da geht nichts", so Wölfe-Manager Jörg Schmadtke.

Borussia Dortmund droht wegen Corona ein Minus in zweistelliger Millionenhöhe. Zudem könnten die Schwarzgelben (6. Tabellenplatz; 39 Punkte) die Champions League verpassen. Wolfsburg ist hingegen auf Kurs Königsklasse (3. Tabellenplatz; 45 Punkte)