Nicht für Kinderohren bestimmt: Marco Rose schweigt über Auseinandersetzung mit Fan

07.02.2022 um 13:23 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Sein Schwerpunkt liegt auf der Bundesliga und der Premier League.
marco rose 2021 2
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com

Marco Rose und einige Spieler wurden von einem einzelnen Fan mit wüsten Beschimpfungen beworfen. Die verbalen Attacken gingen hierbei weit über das übliche Stadiongeplänkel hinaus. Nach Informationen von Sport1 schalteten sich schließlich die Ordner ein, um den Unruhestifter zur Vernunft zu bringen.

Auf der Pressekonferenz nach dem Match wollten die Reporter wissen, welche Äußerungen konkret gefallen sind. Rose lehnte eine detaillierte Schilderung allerdings ab. "Das, was dazu geführt hat, warum ich mich kurz umgedreht habe auf die Tribüne, darüber möchte ich lieber nicht reden, weil wenn das Kinder hören, dann wird es schwierig."

Nach dieser Auskunft lässt sich die Kategorie der Beleidigungen sehr gut einschätzen, ohne zu wissen, was gesagt wurde. Die Analyse des Spiels löste beim BVB-Trainer ebenfalls keine Freude aus.

Borussia Dortmund

"Die Niederlage ist bitter. Wir waren gefühlt nie im Spiel. Immer, wenn wir mal dran waren, wurde uns der Stecker gezogen", so Rose. In Sachen Meisterschaft haben die Leverkusener den Dortmundern sicherlich auch den Saft abgedreht. Der Abstand zu Tabellenführer Bayern beträgt mittlerweile neun Punkte.

Auch interessant