Anzeige

Borussia Dortmund :Nie mehr für die Türkei! BVB-Star Nuri Sahin macht Schluss

nuri sahin turkei
Foto: Laszlo Szirtesi / Shutterstock.com
Anzeige

"Fast 100-mal habe ich das Trikot der Türkei, meiner Heimat, in verschiedenen Altersklassen tragen dürfen. Und jeder einzelne Schritt, den ich in diesem Trikot zurückgelegt habe, hat mich mit großem Stolz erfüllt", erklärte der 29-Jährige via Facebook.

Nun wolle Nuri Sahin, der auf 52 Länderspiele kommt, den Weg für den Nachwuchs freimachen: "Ich glaube voller Überzeugung und Enthusiasmus an die neue Generation junger türkischer Spieler und bin fest davon überzeugt, dass sie uns innerhalb der nächsten zehn bis 15 Jahren zu großen Erfolgen führen kann, wenn wir sie mit einem guten Plan unterstützen."

Sahin werde auch in Zukunft dem türkischen Fußball helfen, "so viel und so gut ich es nur kann".

Die Türkei hatte die Qualifikation zur WM 2018 in Russland verpasst, Sahin wurde dabei in der vorentscheidenden Partie gegen Island (0:3-Niederlage) zur Halbzeit ausgewechselt.

Folge uns auf Google News!