Anzeige

Borussia Dortmund :Nuri Sahin: Drei Bundesligisten wollen ihn, doch Gladbach hat die besten Karten

nuri sahin erik durm
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Anzeige

Nach Informationen der Bild-Zeitung wollen Bayer Leverkusen, der Hamburger SV und Borussia Mönchengladbach den gebürtigen Lüdenscheider verpflichten.

Hamburg soll bereits Kontakt zu Sahin und dessen Berater aufgenommen haben.

Allerdings haben die Norddeutschen, die sich wieder einmal im Abstiegskampf befinden, wohl keine großen Chancen bei Nuri Sahin.

Ein Wechsel zu Bayer Leverkusen scheint ebenfalls nicht allzu wahrscheinlich, schließlich hat die Werkself im zentralen Mittelfeld eigentlich keinen Bedarf für Neuzugänge.

Ein Wechsel zu Borussia Mönchengladbach wäre wahrscheinlicher. Die Fohlen müssen sich wohl mit einem Abschied von Mittelfeld-Juwel Mo Dahoud abfinden.

Der Youngster kann dank einer Ausstiegsklausel im Sommer für zehn Millionen Euro gehen, ein Jahr später läuft sein Vertrag aus.

Der spielstarke Nuri Sahin könnte der passende Nachfolger für den Jugendnationalspieler sein.

Sahins Vertrag bei Borussia Dortmund läuft noch bis 2018. Bisher spielt er unter Chefcoach Thomas Tuchel nur eine kleine Rolle.

Folge uns auf Google News!