Borussia Dortmund :Paco Alcacer erklärt seinen Raketen-Start in Dortmund

paco alcacer 5
Foto: efecreata mediagroup / Shutterstock.com

Sieben Tore in nur 126 Bundesligaminuten. So stark war noch kein Spieler! Paco Alacer hat nun erklärt, warum er so schnell im deutschen Oberhaus durchstarten konnte.

"Seitdem ich hier bin hat Marco Reus mir sehr bei der Integration ins Team geholfen, auf dem Platz und während der Spiele", verriet der Spanier bei BVB-TV:

"Ihm ist es zu verdanken, dass ich mich so schnell eingewöhnt habe."

Der Kapitän von Borussia Dortmund sei ein Weltklassespieler, schwärmte Paco Alacer weiter:

Hintergrund


"Ich bin ihm wirklich sehr dankbar. Mit Marco zu spielen ist sehr einfach, aufgrund seiner Offensivqualität, der Torgefahr, die von ihm ausgeht und der Leichtigkeit, mit der er spielt. Aber vor allem auch wegen seiner Unterstützung für das Team."

Wie gut die Bosse beim BVB den Einstand des 25-Jährigen finden, zeigten sie am Wochenende.

Sportdirektor Michael Zorc sprach bei SKY von einer Kaufoption im Vertrag mit dem Leihspieler vom FC Barcelona, die die Dortmunder unbedingt ziehen wollen.

Barcelona erklärte am Wochenende zudem , dass die Schwarzgelben ihre Option für Alcacer bereits aktiviert hätten.

Auf das Konto des FC Barcelona fließen dann insgesamt bis zu 30 Millionen Euro - exakt die Summe, die Barça 2016 für Alcacer an Valencia gezahlt hatte.

Ob Alcacer jedoch am Mittwoch in der Champions League gegen Atletico Madrid spielen wird, ist noch offen. Oberschenkelprobleme könnten einen Einsatz verhindern.