Borussia Dortmund

Raphael Guerreiro "auf jeden Fall bereit" für BVB-Verlängerung

11.02.2022 um 17:59 Uhr
raphael guerreiro 2020 100
Foto: Marcel Paschertz / Shutterstock.com
Video zum Thema

Raphael Guerreiro wechselte 2016 den Arbeitgeber und schloss sich Borussia Dortmund an. 12 Millionen Euro Ablöse flossen für den Linksverteidiger in die Kassen des FC Lorient. Beim BVB ist der portugiesische Nationalspieler seit Jahren eine feste Größe. 177 Pflichtspiele mit 32 Toren und 34 Vorlagen absolvierte der 28-Jährige bereits. Aktuell ist sein Arbeitspapier noch bis 2023 ausgelegt. Einer Verlängerung steht Guerreiro positiv gegenüber.

"Es gab nur lose Gespräche, aber noch nichts Konkretes"

"Ich liebe diesen Verein sehr, das weiß jeder", sagte der gebürtige Franzose im Interview mit SPORT1. "Es gab nur lose Gespräche, aber noch nichts Konkretes. Ich wäre auf jeden Fall bereit, denn ich fühle mich hier sehr wohl."

Ein Selbstläufer wird eine Verlängerung allerdings nicht. Guerreiro: "Der neue Vertrag wird natürlich wichtig für mich sein, so viele werde ich auch nicht mehr unterschreiben". Daher müsse alles passen. Eile besteht derzeit ohnehin nicht: "Ich will mich jetzt auf die restlichen Spiele in dieser Saison fokussieren."

Borussia Dortmund

Raphael Guerreiro "steht auf Stabilität"

Je näher das Vertragsende des Europameisters von 2016 rückt, desto mehr Interessenten stehen auf der Matte. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass ein Vereinswechsel wahrscheinlicher wird. Guerreiro steht auf "Stabilität" und fühlt sich bei den Schwarzgelben sehr wohl. Natürlich auch, weil er regelmäßig auf dem Platz steht.

Borussia Dortmund sei ein "großer Klub" und er habe als Stammspieler eine wichtige Rolle, freut sich Guerreiro. Allerdings gibt er auch zu: "Wenn ein anderer großer Verein kommt, denke ich natürlich nach. Aber ich sehe meine Zukunft aktuell in Dortmund - und nicht woanders."

Verwendete Quellen: sport1.de

Guerreiro: Hintergrund

Anzeige