Reha-Ärger um Erling Haaland: BVB-Manager Michael Zorc beschwichtigt

11.11.2021 um 07:47 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
erling haaland 2021 1
Foto: Agenzia LiveMedia / Dreamstime.com

Michael Zorc nimmt die Luft aus den medialen Behauptungen, Erling Haaland absolviere seine Reha ohne Erlaubnis von Borussia Dortmund in Spanien. "Erling Haaland macht ein paar Tage Reha in Marbella und wird bei der Nationalelf sein", lässt sich der BVB-Sportdirektor von Sky zitieren. Demnach sei "alles mit dem Verein schon länger abgesprochen. Der Trainer hat sein Okay gegeben."

Die Sport Bild hatte zuvor von einem Schreiben des Haaland-Beraters Mino Raiola berichtet, das den BVB darüber informierte, dass sein Klient Haaland die Reha aufgrund eines Muskelbündelrisses im spanischen Marbella durchführen werde. BVB-Trainer Marco Rose hatte seinen verletzten Spielern zuvor angeordnet, während der Behandlungen in Deutschland zu bleiben.

In Dortmund ist der Verdruss wegen Haalands schwerer Verletzung von großem Ausmaß. Immerhin wird der 21 Jahre alte Shootingstar in diesem Jahr sehr wahrscheinlich kein Pflichtspiel mehr im BVB-Dress absolvieren.

Borussia Dortmund

Verwendete Quellen: Sky
Auch interessant