"Wichtiger Faktor": Manuel Akanji soll BVB-Vertrag verlängern

19.01.2022 um 15:06 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
manuel akanji
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Der Innenverteidiger ist im Zentrum neben dem etwas in die Jahre gekommenen Mats Hummels die große Stütze in der Hintermannschaft des BVB, auch wenn er in der Rückrunde nach seiner Knie-OP im Dezember noch etwas Zeit benötigt, um an seine gewohnt starken Leistungen anzuknüpfen.

Sebastian Kehl, der Leiter der Lizenzabteilung bei den Dortmundern, unterstreich im Interview mit der Sport Bild die große Bedeutung Akanjis: "Manuel ist ein absoluter Führungsspieler, der alle Spiele für uns gemacht hat, wenn er fit war. Er ist ein ganz wichtiger Faktor bei uns in der Defensive und hat sich sehr gut entwickelt."

Der Schweizer soll seinen Weg im besten Fall bei den Schwarz-Gelben fortsetzen. "Wir haben sehr großes Vertrauen in seine Fähigkeiten, deshalb werden wir natürlich versuchen, seinen bis 2023 befristeten Vertrag zu verlängern", erklärte der zukünftige Sportdirektor.

Sollte Akanji im Sommer tatsächlich verlängern, könnte er bis 2026 wohl sieben Millionen Euro in Dortmund verdienen und zu den Topverdienern im Klub aufsteigen. Vor ihm stünden dann beim Gehalt nur noch Marco Reus (12 Mio.), Mats Hummels (10 Mio.), Emre Can (8,5 Mio.), Erling Haaland (8 Mio.)und Axel Witsel (7,5 Mio.).

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG