Foto: betto rodrigues / Shutterstock.com

Borussia Dortmund:Sokratis-Nachfolge: Dortmund denkt wieder über Yerry Mina nach

  • Fabian Biastoch Donnerstag, 14.06.2018

Borussia Dortmund hat als Alternative zu Innenverteidiger Abdou Diallo Medienberichten zufolge Barcelonas Backup Yerry Mina (23) im Visier.

Werbung

Da Sokratis Borussia Dortmund im Sommer verlassen wird, ist der BVB auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger.

Dazu gibt es zwei Kandidaten, die jedoch beide auch bei anderen Vereinen hoch im Kurs stehen.

Einmal ist da Abdou Diallo vom FSV Mainz 05. Der Franzose wird seit längerem mit den Schwarz-Gelben in Verbindung gebracht.

Angeblich wollen die Rheinhessen 28 Millionen Euro für den früheren U-21-Nationalspieler haben.

Laut L’ÉQUIPE hat sich nun mit Olympique Lyon auch ein namhafter Verein aus der Heimat des 22-Jährigen eingemischt.

Tauschgeschäft mit Pulisic: Anthony Martial im Anflug auf Dortmund?

Weder Borussia Dortmund noch OL habe aber die Schmerzgrenze von Mainz erreicht, weshalb ein Vollzug noch in weiter Ferne ist.

Ähnlich verhält es sich bei einem anderen Kandidaten für den BVB, von dem MUNDO DEPORTIVO berichtet.

Yerry Mina sei die Alternative für Diallo, schreibt das Blatt. Der Kolumbianer steht seit Januar beim FC Barcelona unter Vertrag, konnte sich aber bislang nicht durchsetzen.

Werbung

Taktisch sei man nicht zufrieden mit dem 23-Jährigen, heißt es aus Katalonien, weshalb man ihn auch wieder ziehen lassen würde - wohl auf Leihbasis.

Im Winter hatte auch der BVB um den WM-Teilnehmer gebuhlt, aber den Kürzeren gezogen. Nun versuchen sie erneut ihr Glück – Barça hatte damals knapp 12 Millionen Euro bezahlt.

Für den spanischen Meister könnte ein Verkauf oder eine Leihe Minas aber auch aus anderen Gründen reizvoll sein: Dann wäre ein Platz für einen weiteren Nicht-EU-Ausländer frei.

Diesen könnte der Brasilianer Arthur von Gremio Porto Alegre einnehmen. Zudem soll mit Clement Lenglet bald ein neuer Innenverteidiger in Barcelona vorgestellt werden.

Der Franzose von Sevilla wird allerdings auch von Chelsea und Manchester United umworben.

Dortmund muss unterdessen aufpassen, dass sie nicht bei Mina und Diallo leer ausgehen, denn auch Yerry Mina hat das Interesse anderer Vereine – vorrangig aus der Premier League – auf sich gezogen.

Werbung

Borussia Dortmund

Bundesliga


Beliebte News

Weitere Themen