Borussia Dortmund :Sokratis vor Arsenal-Wechsel - Dortmund schnappt sich Shootingstar

sokratis 2016
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Werbung

Marius Wolf hat in der abgelaufenen Saison mit Eintracht Frankfurt vollends überzeugt. Das rief schnell namhafte Klubs auf den Plan.

Nun soll er sich unter anderem gegen Leipzig und für Dortmund entschieden haben.

Laut KICKER machen die Westfalen das Rennen und eben nicht die Konkurrenz aus Sachsen, Hoffenheim oder andere. Auch die FRANKFURTER RUNDSCHAU schreibt dies.

Marius Wolf erzielte fünf Tore und bereitete neun weitere vor. Der 23-Jährige ist im Mittelfeld sowohl auf den Außen als auch in der Zentrale einsetzbar und kann im Notfall auch als Rechtsverteidiger spielen.

Dort könnte der Shooting-Star der vergangenen Saison Backup für Routinier Lukasz Piszczek sein.

Hintergrund


Für den noch bis 2020 gebundenen Wolf muss Borussia Dortmund die festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von fünf Millionen an Eintracht Frankfurt zahlen.

Unterdessen wird Sokratis den BVB wohl verlassen. Der Grieche wechselt Medienberichten zufolge zum FC Arsenal, wo er auf seine Ex-Mitspieler Henrikh Mkhitaryan und Pierre-Emerick Aubameyang trifft.

Strittig sei noch nur die Ablöse für den Innenverteidiger. Die Gunners bieten 15 Millionen Euro, die Dortmunder fordern 18.

Als Verstärkung für die Innenverteidigung soll der BVB den Mainzer Abdou Diallo ganz oben auf der Liste haben.

Laut L’ÉQUIPE würden sie den Rheinhessen auch 20 Millionen Euro für den Franzosen überweisen, dessen Preis laut KICKER jedoch bei 25 Millionen Euro liegt.

Als neuer Rechtsverteidiger wird bei den Schwarz-Gelben Pol Lirola gehandelt. Der Spanier ist 20 Jahre alt und steht bei Sassoulo unter Vertrag.

Ebenfalls gehandelt wird Hans Hateboer von Atalanta Bergamo, wo der 24-Jährige noch bis 2020 gebunden ist.

Fix hingegen ist eine Verstärkung im Trainerteam. Edin Terzic wird neuer Co-Trainer von Lucien Favre.

Der 35-Jährige arbeitete bis November 2017 als Assistent von Slaven Bilic bei West Ham United.

Seine Trainerkarriere begann er im Nachwuchs von Borussia Dortmund, wo er die U16 und U17 einst betreute.