Berater-Boss sieht Erling Haaland in der Premier League oder bei Barça

15.01.2022 um 18:04 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
imago erling haaland
Foto: Revierfoto / imago images
VIDEO ZUM THEMA

In der Branche gilt es als nahezu ausgeschlossen, dass Erling Haaland sein Können eine weitere Saison bei Borussia Dortmund zur Schau stellen wird. Vielmehr soll es nur noch darum gehen, welcher Klub im kommenden Sommer die Ausstiegsklausel (75 bis 90 Mio. Euro) des BVB-Shootingstars aktivieren wird.

"Wenn ich jetzt wetten müsste, würde ich auf eine englische Mannschaft setzen und in Spanien sicherlich auf den FC Barcelona", schätzt Pedro Bravo, Präsident des spanischen Verbands der Spielerberater, bei El Chiringuito die Wechselmöglichkeiten ein.

Barça gilt als einer der vielen Interessenten für Haaland, die Transferbestrebungen dürfte aufgrund der katastrophalen wirtschaftlichen Lage aber ein unmöglich durchzusetzendes Unterfangen werden. Aus der Premier League soll vor allem Manchester City seine Fühler ausstrecken.

Laut Bravo würde der BVB-Star mit einem Wechsel ins Camp Nou die beste Entscheidung treffen: "Haaland will der Hauptdarsteller sein. Wenn er alleine spielt, funktioniert das am besten. Mit der Qualität, die es bei Barça gibt, ist es eine ideale Mannschaft für ihn. Wenn ich auf eine sportliche und wirtschaftliche Kombination setze, würde ich sagen, dass er nach Barcelona gehen wird."

Verwendete Quellen: El Chiringuito
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG