Thorgan Hazard: Bringt ihn der Haller-Ausfall zurück ins Spiel?

20.07.2022 um 19:23 Uhr
Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Sein Schwerpunkt liegt auf der Bundesliga und der Premier League.
getty thorgan hazard 220720
Foto: / Getty Images

Thorgan Hazard (29) blieb in den drei Jahren beim BVB bislang hinter den Erwartungen zurück. Aus diesem Grund sollte er in dieser Transferperiode eigentlich verkauft werden. Nach Informationen des kicker liegt für den Belgier jedoch überhaupt kein Angebot vor. Da Haller auf unbestimmte Zeit fehlen wird, könnte Hazard noch einmal von der Verkaufsliste gesprungen sein.

Der alte und neue Coach, Edin Terzic, hat zwar einen Narren an Youssoufa Moukoko (17) gefressen, verfügt im Sturmzentrum aber über zu wenige Alternativen. Bezeichnenderweise reiste Nachwuchstalent Bradley Fink nach Hallers Diagnose ins Trainingslager nach Bad Ragaz nach.

Die Vakanz auf der Mittelstürmer-Position zwingt Terzic zu kreativen Lösungen, da nach der großen Shopping-Tour schlichtweg das Geld für einen weiteren Hochkaräter fehlt. Mit Karim Adeyemi (20) wurde zwar ein Stürmer verpflichtet, ein klassischer Neuner ist der Nationalspieler allerdings nicht.

Borussia Dortmund

Thorgan Hazard durfte hingegen schon punktuell im Sturmzentrum agieren, als der abgewanderte Erling Haaland (21) zwischenzeitlich ausfiel. Der Rechtsfuß, der bis 2024 an die Borussia gebunden ist, könnte in der kommenden Spielzeit also erneut als günstiger Backup herhalten.

Verwendete Quellen: spox.com
Auch interessant