Überraschung: Ex-BVB-Trainer Marco Rose Kandidat in Frankreich

07.06.2022 um 08:01 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
marco rose
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Der OGC Nizza sondiert den Trainermarkt. Grund hierfür ist, dass der aktuelle Übungsleiter Christophe Galtier eine der Aspiranten auf die Nachfolge von Mauricio Pochettino bei Paris Saint-Germain ist.

Nach einem Bericht von RMC Sport gehört unter anderem Marco Rose zu den Kandidaten. Der hatte sich nach nur einer Saison in Diensten von Borussia Dortmund auf die Auflösung seines Vertrags verständig und stünde ablösefrei zur Verfügung.

An der Cote d'Azur werden aber weitere Namen gehandelt, die auf Galtier folgen könnten. Lucien Favre, der kürzlich Borussia Mönchengladbach absagte und Nizza bereits zwischen 2016 und 2018 trainierte, soll ebenso Thema sein wie Vincent Kompany, der vor Kurzem seine Trennung nach zwei Jahren beim RSC Anderlecht bekanntgab.

Kompany dürfte aber raus sein. Der Belgier soll eher einem Engagement beim FC Burnley zugeneigt sein, der nach dem Abstieg aus der Premier League einen Trainer sucht, der den Neuaufbau vorantreibt.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: RMC Sport
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG