Borussia Dortmund :United-Macher einig: Erling Haaland soll der neue Stürmer werden

imago erling haaland 111021 3
Foto: Moritz Müller / imago images
Werbung

Manchester United ist betreffend der Stürmerplanung für die nächsten Jahre empfänglich für sehr gute Ideen. Cristiano Ronaldo (36) ist bis mindestens 2023 Teil des Kaders, Anthony Martial (25) soll Wechselabsichten hegen und der auslaufende Vertrag von Edinson Cavani (34) wird wahrscheinlich nicht verlängert.

Es ist schlicht die logische Konsequenz, dass sich der englische Rekordmeister aufgrund der aktuellen Zusammenstellung Gedanken über den Transfer von Erling Haaland macht. Die Manchester Evening News gehen in ihrer Berichterstattung sogar noch einen Schritt weiter.

Hintergrund

Demnach sind sich United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer und Fußballdirektor John Murtough darüber einig, dass Haaland langfristig der Neuner sein soll, der im Theatre of Dreams die Herzen höher schlagen lässt. Spekulationen dieser Art kommen nicht von ungefähr.

Schließlich sind Solskjaer und Haaland alte Bekannte. Der United-Coach betreute den heutigen Superstar schon während seines Trainerdaseins beim norwegischen Molde FK. Noch heute sollen beide in regelmäßigem Austausch stehen. Dem BVB sind im Sommer kommenden Jahres übrigens die Hände gebunden.

Haalands Beschäftigungsverhältnis mit Borussia Dortmund ist zwar noch bis 2024 datiert. Sein geschäftiger Berater Mino Raiola hatte jedoch eine Ausstiegsklausel für den Sommer 2022 ausgehandelt, die zwischen 75 und 90 Millionen Euro liegen soll.

Video zum Thema