Borussia Dortmund :Vor BVB-Deal: Edin Terzic sagte dem neuen Bundestrainer ab

imago edin terzic 020721
Foto: Poolfoto / imago images
Werbung

Nach Informationen des TV Senders SPORT1, hat der ehemalige Bayern-Trainer versucht, Terzic eine Anstellung beim Deutschen Fußball-Bund schmackhaft zu machen.

Der 38-Jährige sollte Assistenztrainer von Flick werden. Terzic spielte bei diesen vermeintlichen Gedankengängen allerdings nicht mit. Der Pokalsieger-Coach verlängerte stattdessen sein Vertrag in Dortmund bis 2025.

Dort tritt er die neu geschaffene Stelle als Technischer Direktor an. Er werde zukünftig so etwas wie der Cotrainer von Manager "Michael Zorc und Sebastian Kehl sein" sein, erklärte Terzic in einer Mitteilung der Westfalen am Dienstag.

Terzic weiter: "Es wird darum gehen, der Geschäftsführung und der sportlichen Leitung zu diversen sportlichen Themen und Aufgabengebieten, die ich abdecke, meine Expertise zu geben."