Anzeige

Borussia Dortmund :Was läuft da mit El Shaarawy?

stephan el shaarawy 11
Foto: Eugenio Marongiu / Shutterstock.com
Anzeige

Die Schwarz-Gelben sind nach den Abgängen von Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach) und Adnan Januzaj (Manchester United) weiterhin auf der Suche nach Winter-Neuzugängen.

Neben Yunus Malli vom FSV Mainz wurde bereits Andriy Yarmolenko von Dynamo Kiew als neuer BVB-Star gehandelt.

Laut Sport Bild ist der Ukrainer der Wunschspieler von Chefcoach Thomas Tuchel, mit einer Ablösesumme von 30 Millionen Euro ist der Star den Borussen allerdings zu teuer.

Nach Informationen der Sport Bild beschäftigt sich der BVB auch mit Stephan El Shaarawy vom AC Mailand. Der italienische Nationalstürmer ist derzeit von den Rossoneri an den AS Monaco ausgeliehen.

Die Monegassen wollen den Italiener aber nicht mehr einsetzen, da beim nächsten Einsatz eine Kaufoption über 14 Millionen Euro greifen würde.

Milan wollte El Shaarawy an den AS Rom weiterverleihen, doch der Deal scheint zu scheitern. Nun könnte Dortmund zuschlagen. Allerdings wäre der Nationalstürmer in der Europa League nicht mehr in dieser Spielzeit spielberechtigt.

El Shaarawy ist nicht der einzige neue Name, der rund um den Signal Iduna Park gehandelt wird. Ebenfalls im Visier des BVB: Hatem Ben Arfa von OGC Nizza. Der Vertrag des französischen Nationalspielers in der Ligue 1 läuft am Saisonende aus.

Ben Arfa wäre nach der laufenden Saison daher ablösefrei zu haben. Nizza soll für einen Winter-Transfer zehn Millionen Euro als Ablösesumme aufrufen.

Folge uns auf Google News!