Borussia Dortmund Wechselt Nico Schlotterbeck im Sommer vom Breisgau in den Ruhrpott?

imago nico schlotterbeck 020222
Foto: Langer / imago images

Der 22-Jährige ist sehr gefragt im Moment. Wie die Bild-Zeitung erfahren hat, befindet sich Borussia Dortmund in der besten Position für einen Transfer im kommenden Sommer.

Die Schwarz-Gelben begeistern ihre Fans mit tollem Offensivfußball. Hinten geht es dafür häufig drunter und drüber. In den letzten fünf Partien kassierte der BVB viermal mindestens zwei Gegentore.

Die starke Angriffsreihe konnte die drohenden Niederlagen in der Liga bei den 3:2-Siegen über Hertha, Frankfurt und Hoffenheim verhindern. Auf Dauer führt die wacklige Defensive aber zu negativen Ergebnissen, wie das Pokal-Aus gegen Zweitligist St. Pauli (1:2) vor gut zwei Wochen offenbarte.

Borussia Dortmund

Schlotterbeck soll der Dortmunder Verteidigung wieder mehr Stabilität verleihen. In Freiburg kassierte er mit seiner Abwehr nur 23 Gegentore in 20 Bundesligaspielen. Nur der FC Bayern steht mit 19 Gegentoren noch besser da.

Der SC Freiburg lässt Schlotterbeck, dessen Vertrag im nächsten Jahr ausläuft, nur ungern gehen und verlangt deshalb eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro. Ein hoher Betrag für den relativ kleinen Etat der Schwarzwälder.