Borussia Dortmund

Matthias Sammer: Youssoufa Moukoko und 3 weitere BVB-Talente "wichtige Bestandteile"

getty youssoufa moukoko 22071308
Foto: / Getty Images

"Tom Rothe soll eine Perspektive als Linksverteidiger bekommen, Bradley Fink fand ich im Meisterschaftsfinale hervorragend, über Jamie Bynoe-Gittens brauchen wir gar nicht zu reden, der ist jetzt schon außergewöhnlich", schwärmte Sammer im Interview mit dem kicker.

Sammer ist überzeugt: Linksverteidiger Rothe (17), Mittelstürmer Fink (19) und Flügelstürmer Bynoe-Gittens (17) "werden wichtige Bestandteile von Borussia Dortmund."

Borussia Dortmund

Ebenfalls als Eckpfeiler der Zukunft eingeplant ist Youssoufa Moukoko, dessen Entwicklung in der vergangenen Saison allerdings stagnierte. Moukoko, dessen Vertrag 2023 ausläuft, soll aufgrund geringer Spielpraxis mit einem Vereinswechsel liebäugeln.

Matthias Sammer gibt Fehler im Umgang mit dem Supertalent zu. "Er ist immer noch sehr jung, und wir hätten ihm als Verein in der Vergangenheit vielleicht mehr signalisieren können, dass er ein wichtiger Faktor in der Mannschaft sein kann", erklärte der Barça-Ballon d'Or-Sieger von 1996. Allerdings mache es auch "keinen Sinn, dass er mit einem Wechsel kokettiert", so Sammer. "Es sollte eine gegenseitige Wertschätzung geben – und das wird in naher Zukunft passieren."

An der Qualität des Angreifers hegt Sammer keine Zweifel. "Ich schätze ihn über alles. Gerade wird viel diskutiert: Ist er so gut? Sein Vertrag läuft aus und er hatte drei Muskelverletzungen, was überhaupt nicht sein kann."

Man sei sich immer sicher gewesen, dass Moukoko "ein Juwel ist", Leistungsschwankungen würden aber dazugehören. "Das In-den-Himmel-Heben und das Fallenlassen sind deutsche Phänome, das macht etwas mit einem Spieler." Nun sei es an der Zeit, dass sich Klub und Spieler "besinnen".