Bundesliga Wie beim BVB: Erling Haaland bekommt wieder Ausstiegsklausel

getty erling haaland 22051327
Foto: / Getty Images

Diese Nachricht dürfte im internationalen Vergleich vor allem für Real Madrid interessant sein. Wie die Bild berichtet, ist im neuen Fünfjahresvertrag von Erling Haaland bei Manchester City wieder eine Ausstiegsklausel eingeflochten.

Die beläuft sich dem Bericht zufolge auf stolze 150 Millionen Euro und kann nach zwei Jahren von interessierten Klubs aktiviert werden. Haalands kürzlich verstorbener Berater Mino Raiola soll diesen Passus noch vor seinem Tod ausgehandelt haben.

Für Real wäre der Sommer 2024 der perfekte Zeitpunkt, um Haaland mit zwei Jahren Verspätung doch noch zu verpflichten. Dann wäre Karim Benzema fast 36 Jahre alt, und Haaland einmal mehr der perfekte Nachfolger für den Superstar.

Borussia Dortmund

Solche Szenarien liegen aber freilich in weiter Ferne. Haaland wird ab der kommenden Saison zunächst für die Skyblues auf Torejagd gehen. ManCity-Trainer Pep Guardiola freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem 21-Jährigen: "Er wird sich schnell unserem Spielstil anpassen. Es ist ein guter Transfer für die Zukunft, er kommt hoffentlich für viele Jahre."