Borussia Dortmund :Youssoufa Moukoko: BVB gibt ihm grünes Licht

imago youssoufa moukoko 2021 1
Foto: Poolfoto / imago images

Im Rahmen des Achtelfinalrückspiels der Champions League zwischen Borussia Dortmund und dem FC Sevilla fühlte Stefan Kuntz schon mal vor bei den Verantwortlichen. Der U21-Trainer hat im Sinn, Youssoufa Moukoko mit zur anstehenden Europameisterschaft in Ungarn zu nehmen.

Interventionen seitens des BVB gäbe es bezüglich einer EM-Teilnahme des Supertalents nicht. "Es hat Gespräche darüber gegeben mit Stefan Kuntz, zuletzt auch hier in Dortmund", sagte Sportdirektor Michael Zorc am Donnerstag, um dann nachzuschieben: "Wir würden das sehr begrüßen und würden uns freuen, wenn er diesen Schritt in Richtung U 21 macht."

Hintergrund


Am 24. März startet die deutsche Auswahl ihre EM-Mission gegen Gastgeber Ungarn. Die beiden anderen Vorrundenspiele werden gegen die Niederlande (27.März) und Rumänien (30. März) ausgetragen. Zorc ist sich derweil sicher, dass Moukoko nicht nur dabei wäre, um die Kaderliste aufzufüllen.

Der noch immer erst 16-Jährige, so betonte es Zorc, habe beim BVB "bereits angedeutet, dass er viel Qualität mitbringt vorne im Sturmzentrum. Unser Daumen würde nach oben zeigen." Ob Moukoko nun tatsächlich dem Reiestross in Richtung Ungarn angehören wird, liegt allein in Kuntz' Händen.